Zum ersten Suppenturnier 2017 fanden sich gute 22 Teilnehmer im Schachzentrum ein. Durch das beschleunigte Schweizer System kamen früh ausgeglichene Paarunge zustande und es kamen auch Spieler aus der unteren Hälfte der Teilnehmerliste an die Spitzenbretter. Am Ende konnte sich Dustin Kuipers mit 4,5 Punkten durchsetzen vor Andreas Walter und Michele Lamberti, der in Runde 1 den Favoriten Philipp Limbourg bewzingen konnte. Den mittleren Preis schnappte sich wieder mal Reinhold Machalitza. In die sauren Gurken musste Igor Bekker beißen.

Weiterlesen »

20. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Unser Sommerprogramm 2017 · Kategorien: Allgemein, Interne Veranstaltungen, Jugend

2020Der SV Mülheim Nord stellt im folgenden seine Sommerveranstaltungen vor:

Am 14. Juli wird es am letzten Schultag ein Blitzturnier für unsere jüngsten Mitglieder geben. Ab 17:30 Uhr wird in 7 Runden der Sommermeister ausgespielt. Für eiskalte Preise wird gesorgt.

Für die Jugendlichen gilt außerdem: Auch in den Sommerferien ist das Schachzentrum Freitags ab 17:30 Uhr geöffnet.

Sowohl für die älteren Jugendlichen als auch unsere erwachsenen Mitglieder wird unsere traditionelle Suppenturnierserie ausgetragen.

Der Modus sieht wieder wie folgt aus: Standardbedenkzeit sind 15 Minuten pro Spieler jedoch werden pro 100 DWZ-Punkte Unterschied dem stärkeren Spieler eine Minute abgezogen und der Zeit des schwächeren Spielers hinzuaddiert (Beispiel: DWZ 1700 vs. DWZ 1500: Bedenkzeit 13 Minuten vs. 17 Minuten). Als Preise gibt es wie immer die großen Suppentöpfe, während der Tabellenletzte die sauren Gurken nach Hause nehmen muss.

Wir werden dieses Jahr 5 dieser Turniere ausrichten: 21. Juli, 28. Juli, 4. August, 11. August, 18. August. Spielbeginn ist jeweils um 19:30 Uhr. Erfahrungsgemäß ist das Turnierende und die Siegerehrung ca. um 22:30 Uhr.

Als Abschluss des Sommerprogramms findet am 25. August ein Sommerblitzturnier mit 15 Runden statt. Start ist auch hier 19:30 Uhr.

Ab Mitte Juli werden im Vereinsheim die vom Vorstand ausgearbeiteten Mannschaftsaufstellungen und Terminpläne aushängen. Bei Wünschen und Änderungsvorschlägen möge man sich dann bitte an den Vorstand wenden.

14. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Ivan gewinnt das Sommerblitzen · Kategorien: Allgemein, Freitag, Jugend

16 Kinder fanden sich für das Kinder-Sommerblitzen am letzten Schultag im Schachzentrum ein. Ivan und Viktoria zeigten sich in besonders guter Blitzform und holten 6 Punkte. Da Ivan den direkten Vergleich gewann, sprach die Feinwertung für ihn. Auf Platz 3 landete Joel Oetelshofen.

Trauer kam aber nicht auf, denn für jeden Anwesenden, einschließlich Geschwistern und Eltern, war Eis besorgt worden.

Trotz der Sommerferien ist das Schachzentrum zu den normalen Zeiten (Freitags 17:30 Uhr) offen.

Weiterlesen »

10. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Hausrath wird NRW-Blitzmeister · Kategorien: Allgemein

Am Samstag, 8. Juli, war unser Schachzentrum Austragungsort der NRW-Blitzmeisterschaften der Frauen und Männer. Aus Mülheim waren 3 Spieler dabei: Die beiden Bundesligaspieler GM Daniel Hausrath und IM Volkmar Dinstuhl, ihres Zeichens die beiden stärksten Schachspieler, die die Stadt Mülheim je hervorgebracht hat. Im leider nur 9 Spieler starken Damenfeld wollte Viktorija Sokalska für Aufsehen sorgen.

Weiterlesen »

Während Ehemann Daniel regelmäßig unsere Blitzturniere dominiert zeigte sich Ehefrau Michaela Hausrath beim Nordpokal gut aufgelegt. Im Finale konnte sie Thomas Groß nach 2 Bauerngewinnen in der Slawisch-Abtausch-Variante niederringen und konnte sich zum ersten Mal auf dem Nordpokal mit einer Plakette verewigen.

Alle weiteren Paarungen und Ergebnisse sind eingefügt:

Weiterlesen »

30. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Faszination Schach – Schachtage im Rhein-Ruhr-Zentrum Mülheim vom 02.-08.07.2017 · Kategorien: Allgemein, Externe Veranstaltungen

Bereits über 19.400 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken.

Oberbürgermeister Ulrich Scholten hat die Schirmherrschaft übernommen und Bürgermeisterin Ursula Schröder wird zusammen mit Centermanager Alexander Balzer und der ersten Schulklasse den Eröffnungszug am Montag, den 03. Juli 2017 um 10.00 Uhr ausführen.

Täglich wird von 10.00 bis 20.00 Uhr ein reichhaltiges Programm angeboten. Im Mittelpunkt des Events stehen Kinder und Jugendliche. Mehr als 15 Kindergruppen und Schulklassen aus Mülheim und Essen werden einen bunten Parcours im Erlebnisschach durchlaufen. Von 10.00 bis 15.00 Uhr wird das Einkaufszentrum in einen lebendigen Schachunterricht verwandelt.

Weiterlesen »

10. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Nordjugend verpasst um Haaresbreite den Aufstieg · Kategorien: Allgemein, Jugend, Mannschaften

Am 10. Juni stand als letzter Termin der 2016/2017-Saison die Aufstiegsrelegation zur Jugendverbandsliga auf dem Plan. Da sich unsere Jugendlichen der zweiten Mannschaften im letzten Jahr spielerisch und auch dwz-mäßig (was manch einem vielleicht sogar wichtiger ist) gut weiterentwickelt hatten sah ich es lohnenswert an, es nach 7 Jahren Pause (damals noch mit mir selber am Spitzenbrett) mal wieder zu versuchen.

Neben uns traten SV Unna, SF Essen-Werden sowie die 2. Mannschaft der SG Bochum an. Ein Blick auf die DWZ-Listen zeigte: Wir sind krasser Außenseiter. Da sich noch eine Mannschaft aus der Verbandsliga zurückzieht stiegen gleich 3 der anwesenden Mannschaften auf. Das Ziel war also klar: unter guten Umständen könnte ein einziger Sieg aus 3 Mannschaftskämpfen den Aufstieg bedeuten. Alles weitere wäre Bonus.

Weiterlesen »

Die entscheidende Partie an Brett 1 war die vorletzte Partie, die in der diesjährigen Ausgabe der Stadtmeisterschaft zu Ende ging. Am klaren Sieger Eugen Heinert ging auch in der 7. Runde kein Weg dran vorbei. Mit 6,5 Punkten aus 7 Partien holte er überzeugend das Triple. Abermals auf Rang 2: der ehemalige Mülheimer Bundesligaspieler Jürgen Kaufeld. Bester Mülheimer Bürger wurde der für Weiße Dame Borbeck spielende Hartmut Klasmeier auf Rang 3.

Der Seniorenpreis ging an Jurij Vasiliev während der U1600-Preis an Eberhard Goldmann ging.

Trotz des enormen Wachstums ist das Turnier im Großen und Ganzen reibungslos über die Bühne gegangen, daher ist schon jetzt die Freude auf die Neuauflage im Jahr 2018 groß.

Von links nach rechts:  Jurij Vasilijev, Eugen Heinert, Jürgen Kaufeld, Hartmut Klasmeier

Die DWZ-Auswertung ist hier zu finden: http://www.schachbund.de/turnier/B719-613-MSM.html

Weiterlesen »

Am 7. Mai stand das letzte Regionalligaspiel der Saison für Nord 3 an. Es ging auf die längste Reise im Schachverband Ruhrgebiet nach Ahlen. Die Ausgangslage war klar: Der Sieger bleibt drin, der Verlierer steigt ab.

Bevor ich auf den Kampf schaue möchte ich noch kurz auf einen traurigen Umstand eingehen. Vor dem Kampf wurde eine Schweigeminute für Heinz-Dieter Ueter, das langjährige Spitzenbrett des SV Ahlen, eingelegt, der unter der Woche nach langem Kampf seinem Leiden erlegen ist. Auch hier möchte der SV Mülheim-Nord nochmal sein Beileid aussprechen an seine Schachfreunde und Hinterbliebenen.

Auf unserer Seite mussten 2 Ersatzspieler zum Einsatz kommen. Moritz und meine Wenigkeit füllten die Lücken, die durch Arbeit und Aufrücken in die 2. Bundesliga gerissen wurden. Eine nette Anekdote: Mit Mio Simanowski, Moritz Kremer und Kevin Schmidt befanden sich gleich 3 Spieler der 5-köpfigen Trainingsgruppe Roitburd in der Mannschaft wieder, die von 2006-2008 an Dienstagnachmittagen gemeinsam das Schach erlernte und mit markigen Sprüchen wie „Mio, muss denken!“ oder „Moritz, du bist König vom Abtauschen!“ angepeitscht wurde. Der damalige Trainer Tsalik Roitburd war selbst von der Partie und dazu kam noch seine Tochter Marina. Mehr als die Hälfte der Mannschaft entsprang also der Roitburdschen Schachschule.

Die Paarungen sahen wie folgt aus:

Weiterlesen »

06. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für NRW Blitzmannschaftsmeisterschaft 2017: Platz 7 · Kategorien: Allgemein

Aufgrund einer Terminkollision mit der holländischen Liga mit einer Amateurtruppe angetreten, konnten wir beim diesjährigen NRW Blitz in Katernberg einen tollen siebten Platz belegen. Erstmals kam hier der neue Zeitmodus 3+2 zum Einsatz, der ein deutliches entspannteres und faireres Turnier ermöglichte.

Weiterlesen »