Die Turnierpartie des diesjährigen Bezirkspokalfinales dauerte nur 5 Züge. Andreas Walter bot Remis und setzte alles auf den Blitzentscheid. Diesen konnte er souverän für sich entscheiden, sodass er sich im ersten Jahr in Mülheim gleich seinen ersten Titel sichern konnte.

Runde 1
Paarungen Weiß Schwarz Ergebnis
1 Rudi, Lion Steuck, Holger  1:0
2 Grisanov, Ivan Walter, Andreas  0:1
3 Günther, Ulrich Brockhaus, Bernd  0:1
4 Falk, Peter Schmidt, Kevin  0:1
5 Mehmedov, David Oetelshofen, Joel  1:0
6 Mark, Lukas Forstmann, Horst  0,5:0,5 (1:2)
7 Kucki, Hermann Schulz, Hans  1:0
8 Groß, Thomas Stadel, Michael  1:0
Runde 2
Paarungen Weiß Schwarz Ergebnis
1 Mehmedov, David Brockhaus, Bernd  – +
2 Schmidt, Kevin Walter, Andreas  0:1
3 Kucki, Hermann Rudi, Lion  0:1
4 Forstmann, Horst Groß, Thomas  0:1

Runde 3

1: Rudi, Lion – Groß, Thomas 0:1

2: Brockhaus, Bernd – Walter, Andreas 0:1

Runde 4

Groß, Thomas – Walter, Andreas 0,5-0,5 (0:2)

Teilnehmer Verein DWZ
1 Walter, Andreas SV Mülheim-Nord 2105
2 Brockhaus, Bernd SV Mülheim-Nord 1954
3 Groß, Thomas Oberhausener SV 1948
4 Schmidt, Kevin SV Mülheim-Nord 1890
5 Kucki, Hermann SC Mülheim 08/25 1749
6 Stadel, Michael SV Mülheim-Nord 1624
7 Günther, Ulrich Velberter SG 1401
8 Forstmann, Horst SV Mülheim-Nord 1376
9 Schulz, Hans SV Mülheim-Nord 1241
10 Mark, Lukas SV Mülheim-Nord 1117
11 Oetelshofen, Joel SV Mülheim-Nord 1094
12 Rudi, Lion SV Mülheim-Nord 1077
13 Grisanov, Ivan SV Mülheim-Nord 867
14 Steuck, Holger
15 Mehmedov, David
16 Falk, Peter

Mülheimer Dähnepokal 2017

Ausrichter: SV Mülheim Nord

Modus: Knockout-System: Bei Remispartien gelten die Pokalregeln (2 Blitzpartien; bei Gleichstand entscheidet die erste gewonnene weitere Blitzpartie).

Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.

Die Auslosung findet per freier Losung statt. Es wird auf die Vermeidung von Familienduellen geachtet

Spieltage und –zeiten:

8.9.2017, 6.10.2017, 3.11.2017, 1.12.2017, 5.1.2017

Rundenbeginn ist an jedem Termin um 19:30 Uhr. Am ersten Spieltag ist um 19:15 Uhr Meldeschluss.

Spielort:  Schachzentrum Mülheim, An den Sportstätten 2

Bedenkzeit:  90 Minuten für 30 Züge + 0,5 Stunde für den Rest, Karenzzeit wird auf eine halbe Stunde gesetzt

Teilnahmeberechtigung:  Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler, die für einen Mülheimer Schachverein spielberechtigt sind oder in Mülheim wohnhaft sind.

Qualifikation: Dieses Turnier dient zur Qualifikation zur SVR-Pokaleinzelmeisterschaft für Spieler des Mülheimer Schachverbandes  Es werden 2 Qualifikationsplätze vergeben.

Anmeldung: Per Mail beim Turnierleiter  oder erst am Spieltag bis zum Meldeschluss. Es wird kein Startgeld erhoben!

Turnierleiter:

Kevin Schmidt

E-mail: Kevin.Schmidt@SVMuelheimNord.de

Telefon: 0208/427687

Kevin Schmidt (Spielleiter Mülheim)

 

 

1 Kommentar

  1. Es wird bestimmt ein spannendes Finale, zwischen zwei starken Spielern.

    Thomas Groß ist ein sehr solider Spieler und macht kaum Fehler. Andreas Walter ist eröffnungstheoretisch eine Bank und ist egtl. in allen Spielphasen stets gefährlich und in der Lage seinen Gegner zu überspielen. Walters Eröffnungswissen ist bekannt und es haben sich schon ein paar starke Spieler mit ihm zusammengesetzt. Doch auch Thomas Groß kennt sich in einigen Eröffnungsphasen ziemlich gut aus. Für mich ist Walter , nicht nur aufgrund seiner Zahl, der knappe Favorit. Es ist wohl ein Finale ohne Medieninteresse, wo aber das Prestige eine Rolle spielt.
    Für mich ist Walter ein aufstrebender Spieler, mit viel Potential. Es wird also die Frage sein, ob Groß ihn in seinem Aufstreben zurückhalten kann. Ich erwarte, dass sich die Partie erst im Endspiel entscheiden wird.

    Schachgruß
    Marc Richters